Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Riem Spielhaus

Wer ist hier Muslim?

Die Entwicklung eines islamischen Bewusstseins in Deutschland zwischen Selbstidentifikation und Fremdzuschreibung
Cover: Wer ist hier Muslim?
Ergon Verlag, Würzburg 2011
ISBN 9783899138481
Kartoniert, 225 Seiten, 29,00 EUR

Klappentext

Die der Arbeit den Titel gebende Frage "Wer ist hier Muslim?" stellt nicht den Ausgangspunkt, sondern das Resultat der Forschung dar. Ergebnis ist daher keine klärende Beantwortung der Frage, sondern eine empirisch geleitete Hinterfragung der den Diskurs dominierenden Begrifflichkeit. Die Autorin sucht dabei keine eindeutige Definition von Muslimsein, vielmehr führt sie die Diversität von Definitionen und sich wandelnden Selbst- und Fremdbestimmungen vor Augen. Als Beispiele dienen ihr die öffentliche Positionierung von Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Medien als Muslime und das Gründungsnarrativ einer gemeinsamen Interessenvertretung Hamburger Moscheen.
Die aktuellen Debatten um muslimische Migranten lassen Zweifel an der Selbstverständlichkeit aufkommen, mit der die Zugehörigkeit zum Islam als entscheidende Kategorie genutzt wird, gesellschaftliche Realitäten zu beschreiben. Für Forschende, muslimische Einzelpersonen, islamische Verbände und staatliche Verwaltungen stellt sich die Frage, ob die religiöse Terminologie, mit der zurzeit das Themenfeld Migration in Deutschland überwiegend verhandelt wird, sich wirklich eignet, aktuelle Entwicklungen und Probleme zu erfassen.
Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Riem Spielhaus

Riem Spielhaus, geboren 1974, ist seit 2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich "Islamwissenschaft des nichtarabischen Raumes" am Institut für Asien-Afrika-Wissenschaften der Humboldt Universität zu Berlin. Zudem ist sie Gründungsmitglied der Muslimischen ... mehr lesen

Bücher zum gleichen Themenkomplex

Bushido: Auch wir sind Deutschland. Ohne uns geht nicht. Ohne euch auch nicht.

Cover: Bushido. Auch wir sind Deutschland - Ohne uns geht nicht. Ohne euch auch nicht.. Riva Verlag, 2013.
Riva Verlag, München 2013.
Anis Mohamed Youssef Ferchichi, der den meisten Menschen unter seinem Rappernamen Bushido bekannt ist, beschreibt in diesem Buch anhand von persönlichen Beobachtungen und Erinnerungen das Leben von Me … mehr lesen

Hayrettin Aydin/Faruk Sen: Islam in Deutschland.

Cover: Hayrettin Aydin  Faruk Sen. Islam in Deutschland. C. H. Beck Verlag, 2002.
C. H. Beck Verlag, München 2002.
Im Jahr 1961 lebten in Deutschland knapp 15.000 Muslime, heute sind es über 3,2 Millionen. Rund 500.000 von ihnen haben die deutsche Staatsbürgerschaft. Im Hinblick auf das… … mehr lesen

Bücher zu ähnlichen Themen

Heinz Buschkowsky: Die andere Gesellschaft.

Cover: Heinz Buschkowsky. Die andere Gesellschaft. Ullstein Verlag, 2014.
Ullstein Verlag, Berlin 2014.
Warum sind viele Einwanderer in ihrer neuen Heimat traditionsbewusster, als sie es am Herkunftsort waren? Warum zelebrieren sie oft das Anderssein? Was interessiert sie wirklich an Deutschland? Für … mehr lesen

Tine Schulz/Anja Tuckermann: Alle da!. Unser kunterbuntes Leben (ab 5 Jahre)

Cover: Tine Schulz  Anja Tuckermann. Alle da! - Unser kunterbuntes Leben (ab 5 Jahre). Klett Kinderbuch Verlag, 2014.
Klett Kinderbuch Verlag, Leipzig 2014.
Samira ist in einem Boot und einem Lastwagen aus Afrika gekommen. Amad vermisst seine Fußballfreunde im Irak, aber weil dort Krieg war, musste er weg. Jetzt schießt er… … mehr lesen

Theodor Michael: Deutsch sein und schwarz dazu. Erinnerungen eines Afro-Deutschen

Cover: Theodor Michael. Deutsch sein und schwarz dazu - Erinnerungen eines Afro-Deutschen. dtv, 2013.
dtv, München 2013.
Sein Vater kam vor dem Ersten Weltkrieg aus Kamerun, damals deutsches Schutzgebiet", nach Deutschland und wurde wie andere Kolonialmigranten freundlich aufgenommen. Er heiratete eine Deutsche und … mehr lesen

Eva Maria Bachinger: Die Integrationslüge. Antworten in einer hysterisch geführten Auseinandersetzung

Cover: Eva Maria Bachinger. Die Integrationslüge - Antworten in einer hysterisch geführten Auseinandersetzung. Deuticke Verlag, 2012.
Deuticke Verlag, Wien 2012.
Kaum eine Debatte wird so emotional und unsachlich geführt wie die Frage der Integration von "Menschen mit Migrationshintergrund . Die Autoren zeigen in ihrem fundierten und provokanten Buch: … mehr lesen

Susanne Stemmler: Multikultur 2.0. Willkommen im Einwanderungsland Deutschland

Cover: Susanne Stemmler  (Hg.). Multikultur 2.0 - Willkommen im Einwanderungsland Deutschland. Wallstein Verlag, 2011.
Wallstein Verlag, Göttingen 2011.
Herausgegeben vom Haus der Kulturen der Welt. Um der ethnischen Vielfalt der deutschen Gesellschaft Rechnung zu tragen, wurde Ende der 1980er Jahre das Modell des "Multikulturalismus" aus Nordamerika& … mehr lesen

Archiv: Buchautoren