Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Reginald Hill

Rache verjährt nicht

Roman
Cover: Rache verjährt nicht
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783518463901
Gebunden, 683 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann. Wolf Hadda hat alles verloren: seine Familie, seinen Reichtum, seinen guten Ruf. Obwohl er seine Unschuld beteuert, wird er zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Seine Freunde haben sich von dem einst so erfolgreichen und beliebten Geschäftsmann abgewandt, seine Frau ist mit seinem Anwalt durchgebrannt. Er ahnt, wem er dies zu verdanken hat. Noch sitzt er im Gefängnis, doch bald wird er entlassen werden Als Wolf nach sieben Jahren endlich aus dem Gefängnis freikommt, hat er nur eines im Sinn: Er will sich an denjenigen rächen, die sich gegen ihn verschworen haben. Er kehrt zurück in die abgelegenen Wälder von Cumbria in Nordengland, wo einst alles begann. Kurz darauf wird einer von Wolfs alten Feinden ermordet aufgefunden. Alva Ozigbo, Wolfs Gefängnispsychiaterin, ahnt, was er im Schilde führt und stellt eigene Nachforschungen an. Bald kommt sie den Intrigen, die Wolf zu Fall brachten, auf die Spur. Doch wird es ihr auch gelingen, seine Rachepläne zu vereiteln? Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt ...

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 03.01.2013

Tobias Gohlis bedauert den recht frühen Tod von Reginald Hill, für ihn "vielleicht der letzte große Zauberer unter den britischen Kriminalschriftstellern". Da ist es tröstlich zu wissen, dass noch einige seiner Krimis ihrer Übersetzung ins Deutsche harren. Die jüngste Veröffentlichung hierzulande ist "Rache verjährt nicht", dessen Plot um einen schwerreichen Hedgefondsmanager, der des Kindesmissbrauchs beschuldigt wird und einen schlimmen Unfall erleidet, vom Rezensenten inklusive überraschender Wendungen referiert wird. Gohlis ist schwer begeistert und schwärmt: "Wen die ersten zwanzig Seiten kaltlassen, der ist für die Literatur verloren."

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 15.12.2012

Ganz hin und her gerissen ist Sylvia Staude bei der Lektüre dieses Rachethrillers, ob sie die Hauptfigur, einen auf Rache sinnenden Geschäftsmann, dem nach einem unbegründeten Pädophilievorwurf das Leben zertrümmert wurde, nun mag oder nicht. Ganz sicher aber mochte die Rezensentin diesen "detailreichen, aber nie langatmigen" und im übrigen auch gut übersetzten Roman des von Staude ohnehin geschätzten Reginald Hill. Der Faszinationskraft dieses 700-Seiten-Schmökers, der auf dem Feld des Rachethrillers keinem anderen gleiche (was Staude leider nicht näher ausführt), hat sich die Rezensentin mit größter Freude ausgesetzt.
Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Reginald Hill

Reginald Hill, geboren 1936 in in Hartlepool, Durham, England, studierte Englisch in Oxford und arbeitete bis 1980 als Lehrer. Er lebte viele Jahre in der englischen Grafschaft Yorkshire, wo auch ... mehr lesen

Anzeige
Suhrkamp Verlag

Weitere Bücher von Reginald Hill

Reginald Hill: Der Tod und der Dicke. Roman

Cover: Reginald Hill. Der Tod und der Dicke - Roman. Droemer Knaur Verlag, 2011.
Droemer Knaur Verlag, München 2011.
Aus dem Englischen von Karl-Heinz Ebner. Weil er wieder mal auf seine große Klappe und die Überzeugungskraft seiner gut zwei Zentner Lebendgewicht vertraut, fliegt Superintendent Andy Dalziel … mehr lesen

Reginald Hill: Der Wald des Vergessens. Ein Roman mit Dalziel und Pascoe

Cover: Reginald Hill. Der Wald des Vergessens - Ein Roman mit Dalziel und Pascoe. Europa Verlag, 2005.
Europa Verlag, Hamburg 2005.
Aus dem Englischen von Xenia Osthelder. … mehr lesen

Bücher zum gleichen Themenkomplex

David Peace: GB 84. Roman

Cover: David Peace. GB 84 - Roman. Liebeskind Verlagsbuchhandlung, 2014.
Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München 2014.
Aus dem Englischen von Peter Torberg. Großbritannien, 1984. George Orwells düstere Vision ist Wirklichkeit geworden. Die Bergarbeiter sind in Streik getreten und kämpfen um ihre Arbeitsplätze, um ihre … mehr lesen

Peter May: Beim Leben deines Bruders. Roman

Cover: Peter May. Beim Leben deines Bruders - Roman. Zsolnay Verlag, 2014.
Zsolnay Verlag, Wien 2014.
Aus dem Englischen von Silvia Morawetz. Im Hochmoor von Lewis, einer der Hebrideninseln vor Schottland, wird eine jahrzehntealte Leiche gefunden. Fin Macleod ist gerade dorthin zurückgekehrt: Nach dem … mehr lesen

Malcolm Mackay: Der unvermeidliche Tod des Lewis Winter. Roman

Cover: Malcolm Mackay. Der unvermeidliche Tod des Lewis Winter - Roman. S. Fischer Verlag, 2014.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014.
Aus dem Englischen von Thomas Gunkel. Calum MacLean lebt allein in seiner Wohnung in Glasgow. Das Telefon klingelt. Eine belanglose Unterhaltung. Aber dahinter steckt ein Jobangebot. Wenn man… … mehr lesen

Charles Cumming: Die Tunis Affäre. Thriller

Cover: Charles Cumming. Die Tunis Affäre - Thriller. Goldmann Verlag, 2014.
Goldmann Verlag, München 2014.
Aus dem Englischen von Walter Ahlers. Seit Tagen fehlt von Amelia Levene jede Spur. Ihr Verschwinden löst hinter den Kulissen des britischen Auslandsgeheimdienstes die größte Krise der jüngsten… … mehr lesen

Ian Rankin: Schlafende Hunde. Kriminalroman

Cover: Ian Rankin. Schlafende Hunde - Kriminalroman. Manhattan Verlag, 2014.
Manhattan Verlag, München 2014.
Aus dem Englischen von Conny Lösch. Schlafende Hunde soll man nicht wecken. Denn dann töten sie. John Rebus ist zurück im aktiven Polizeidienst. Einziger Wermutstropfen: degradiert zum Detective… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren