Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Matthias Küntzel

Der Weg in den Krieg

Deutschland, die Nato und das Kosovo
Elefanten Press, Berlin 2000
ISBN 9783885207719
Broschiert, 256 Seiten, 17,90 EUR

Klappentext

Monatelang hat die Öffentlichkeit den Nato-Krieg gegen Jugoslawien gebannt verfolgt. Wer aber hat hier von den heimlichen "Kriegen" erfahren, die den Bombenabwürfen vorausgingen und die in den Hinterzimmern der Diplomatie geführt wurden? Gestützt auf eine systematische Auswertung aller verfügbaren nationalen und internationalen Quellen, belegt Küntzel überzeugend, dass Deutschland keineswegs "gutwillig überfordert, am Ende machtlos" (Die Zeit) in diesen Kampf hineingeschliddert oder gar von Washington hineingedrängt worden ist. Die Vorgeschichte des Kosovo-Krieges führt stattdessen vor Augen, dass keine andere Nato-Macht diesen Konflikt so wie Deutschland geschürt hat: zielstrebig, bewusst und die Vorgaben der vereinten Nationen vorsätzlich missachtend. Brisanter Stoff für eine neue Kriegsschulddebatte.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 21.03.2000

Mirsad Tilic bespricht in einer Sammelrezension drei aktuelle Bücher zum Kosovokrieg: "Kosovo/Kosova" von Petritsch/Kaser/Pichler (Wieser Verlag), "Der Weg in den Krieg - Deutschland, die Nato und das Kosovo" von Matthias Küntzel (Elefanten Press) und "Kosovo. Ursachen und Folgen eines Krieges in Europa" von Matthias Rüb (dtv). An einigen Stellen ist die Analyse in diesem Band scharf, lobt Tilic. Auch die Kritik am Nato-Luftschlag sei "sorgfältig ausgearbeitet". Allerdings frage sich Küntzel nie, was ohne die Luftangriffe mit dem Kosovo geschehen wäre. So "verkommt" seine Abrechnung zu einem "linksdogmatischen Reader", urteilt Tilic.
Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Matthias Küntzel

Matthias Küntzel, geboren 1955, ist Politikwissenschaftler und Publizist. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag und ist spezialisiert auf Antisemitismus und die Außenpolitik Deutschlands. mehr lesen

Weitere Bücher von Matthias Küntzel

Matthias Küntzel: Die Deutschen und der Iran. Geschichte und Gegenwart einer verhängnisvollen Freundschaft

Cover: Matthias Küntzel. Die Deutschen und der Iran - Geschichte und Gegenwart einer verhängnisvollen Freundschaft. wjs verlag, 2009.
wjs verlag, Berlin 2009.
Die Zeitbombe tickt. Wird die internationale Staatengemeinschaft den iranischen Griff zur Bombe noch verhindern können? Berlin ist in dieser Auseinandersetzung besonders exponiert: Deutschland wurde gemeinsam … mehr lesen

Matthias Küntzel: Islamischer Antisemitismus und deutsche Politik.

Cover: Matthias Küntzel. Islamischer Antisemitismus und deutsche Politik. LIT Verlag, 2007.
LIT Verlag, Münster 2007.
Der islamische Antisemitismus verhindert Lösungen im Nahostkonflikt und wird in Verbindung mit Paradiesglaube und Märtyrerideologie zur tödlichen Gefahr. Wie ist der islamische Antisemitismus entstanden? … mehr lesen

Alle Bücher von Matthias Küntzel

Bücher zum gleichen Themenkomplex

Marie-Janine Calic: Geschichte Jugoslawiens im 20. Jahrhundert.

Cover: Marie-Janine Calic. Geschichte Jugoslawiens im 20. Jahrhundert. C. H. Beck Verlag, 2010.
C. H. Beck Verlag, München 2010.
Warum ist Jugoslawien zerfallen? War der gewaltsame Untergang unvermeidlich? Warum hat der heterogene Staat dann überhaupt so lange überlebt? Dieses Buch analysiert, warum und unter welchen Umständen … mehr lesen

Erich Rathfelder: Kosovo. Geschichte eines Konflikts

Cover: Erich Rathfelder. Kosovo - Geschichte eines Konflikts. Suhrkamp Verlag, 2010.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010.
Kosovo, die zwischen Albanern und Serben umstrittene autonome Provinz des früheren Jugoslawiens, hat sich gegen den Widerstand Serbiens 2008 für unabhängig erklärt. Erich Rathfelder, seit 1987 immer w … mehr lesen

Rene Holenstein: Dieses Schicksal unterschreibe ich nicht. Gespräche im Balkan

Cover: Rene Holenstein. Dieses Schicksal unterschreibe ich nicht - Gespräche im Balkan. Chronos Verlag, 2008.
Chronos Verlag, Zürich 2008.
Wie normale Bürgerinnen und Bürger in einem durchschnittlichen europäischen Land zu leben, das ist der Wunsch der 19 Intellektuellen aus dem ehemaligen Jugoslawien, die in diesem Buch zu… … mehr lesen

Oliver Jens Schmitt: Kosovo. Kurze Geschichte einer zentralbalkanischen Landschaft

Cover: Oliver Jens Schmitt. Kosovo - Kurze Geschichte einer zentralbalkanischen Landschaft. UTB, 2008.
UTB, Köln 2008.
In Kooperation mit dem Böhlau Verlag. Kosovo ist der jüngste Staat Europas und hat keine lange staatliche oder regionale Tradition. Das Buch unternimmt daher eine Sozial- und Kulturgeschichte… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren