Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Donald Windham

Dog Star

Roman

Cover: Dog Star

Lilienfeld Verlag, Düsseldorf 2008
ISBN 9783940357090
Gebunden, 220 Seiten, 19,90 EUR

Bestellen bei Buecher.de

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Alexander Konrad. Atlanta in den dreißiger Jahren: In der Hitze des amerikanischen Südens vollzieht sich ein jugendliches Scheitern. Der fünfzehnjährige Blackie verschwindet nach dem Selbstmord seines Freundes aus der Erziehungsanstalt und kehrt nach Hause zurück. Doch der Empfang dort ist fast gleichgültig, man kann ihn gebrauchen, aber man braucht ihn nicht, und seine alten Freunde erscheinen ihm mit einem mal kindisch. So treibt er sich in den heißen Straßen der Stadt herum, versucht seine Trauer zu verarbeiten, Liebe zu finden, sich irgendwie nützlich zu machen und baut an seinem Ideal von Unnahbarkeit und Stärke. Doch alles erweist sich als zäh, falsch, verschlungen und dumpf. Es wird ein Weg in die Selbstauslöschung.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 25.09.2008

"Ein schöner, lesenswerter Fund", "eine Art 'Catcher in the Rye'-Geschichte", meint Rezensent Adam Soboczynski über diese, im Original ein Jahr vor Salingers Welterfolg erschienene Adoleszenzgeschichte aus dem Jahr 1950, die nun erstmals in deutscher Sprache erschienen ist. Der "schmucklose, realistische Stil" beeindruckt den Rezensenten ebenso wie die Art, mit der Donald Windham hier seinen Roman (und seinen jugendlichen Protagonisten) zwischen Kultur und Natur changieren lässt: also zwischen "aufklärerischem Optimismus" und "kruder Körperlichkeit". Windham lasse Helden "zu Kreaturen schrumpfen". Im Zentrum stehe der Titelheld mit dem mehrdeutigen Namen "Dog Star", Soboczynski zufolge ein 15-jähriger Junge aus Atlanta, der die Liebe sucht, ein Mädchen verführt, bevor die Liebe für ihn zum gewalttäigen Akt wird, der am Ende in Autoaggression mündet. Anders als Salingers Held tauge Windhams "mitleidsloser" Protagonist jedoch kaum zur "sympathischen Einfühlung", weshalb dieser Held hier wohl die spannendere, aber auch problematischere Figur zu sein scheint.

Gebraucht finden bei abebooks

Bestellen bei buecher.de
Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Mehr Bücher aus dem Themengebiet

Bücher zum gleichen Themenkomplex

Archiv: Buchautoren