Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Christoph von Marschall

Der neue Obama

Was von der zweiten Amtszeit zu erwarten ist
Cover: Der neue Obama
Orell Füssli Verlag, Zürich 2012
ISBN 9783280054840
Kartoniert, 238 Seiten, 14,95 EUR

Klappentext

Barack Obama wird im US-Wahlherbst 2012 nicht mehr als Messias antreten, sondern als Mechaniker der Macht. Die letzten vier Jahre haben seine Politik verändert. Gerade diese Erfahrungen werden ihm aber zum Sieg verhelfen und seine zweite Amtszeit prägen. Amerika hat den Blues. Die Wirtschaft stottert, die Arbeitslosigkeit ist hoch, die Staatsverschuldung erreicht neue Rekorde. Die Wiederwahl wird Präsident Barack Obama im November 2012 trotzdem gelingen. Den Ausschlag werden diesmal jedoch nicht sein Charisma und seine Redekunst geben, sondern sein Gespür für die Wechselwähler in der Mitte.
Christoph von Marschall hat den windungsreichen Lebensweg Obamas bereits 2007 beschrieben: die Prägungen durch den afrikanischen Vater, die Kindheitsjahre in Indonesien und Hawaii, seine Suche nach Identität als Afroamerikaner. Darauf aufbauend beschreibt er nun, wie Obama seine neu gewonnenen Erfahrungen im Wahlherbst einsetzt, welche Themen seine zweite Amtszeit beherrschen werden und warum es ihm sogar glücken könnte, die Republikaner zu einer Zusammenarbeit im Dienste Amerikas zu bringen.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 03.11.2012

Rezensent Hannes Koch begrüßt dieses Buch über die Entwicklung von US-Präsident Obama und sein Programm für die zweite Wahlperiode. Der Autor Christoph von Marschall, Korrespondent des Tagesspiegels in Washington mit Zugang zum Weißen Haus, zeichnet in seinen Augen ein erhellendes, auf persönlichen Treffen mit Obama basierendes Bild des Präsidenten. Neben Analysen von Obamas Entwicklung in der ersten Wahlperiode findet Koch auch Analysen von dessen Körpersprache und seiner Art zu kommunizieren. Auch auf die Fehler und Missgriffe des anfangs euphorisch bejubelten Präsidenten kommt von Marschall zu sprechen. So hebt Koch zum Beispiel die Ansicht des Autors hervor, Obama habe selbst dazu beigetragen, die Opposition zu stärken.
Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Christoph von Marschall

Christoph von Marschall, geboren 1959 in Freiburg i.br., ist promovierter Historiker und Journalist. Er arbeitete für die Süddeutsche Zeitung, den Deutschlandfunk u.a. Seit 2005 ist er Korrespondent für den "Tagesspiegel" ... mehr lesen

Weitere Bücher von Christoph von Marschall

Christoph von Marschall: Was ist mit den Amis los? . Warum sie an Barack Obama hassen, was wir lieben

Cover: Christoph von Marschall. Was ist mit den Amis los?  - Warum sie an Barack Obama hassen, was wir lieben. Herder Verlag, 2012.
Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2012.
2012 steht in den USA im Zeichen des Präsidentschaftswahlkampfs und auch Europa schaut gespannt zu. Warum sind so viele Amerikaner gegen Obamas Gesundheitsreform? Was bewegt sie beim Thema… … mehr lesen

Christoph von Marschall: Barack Obama. Der schwarze Kennedy

Cover: Christoph von Marschall. Barack Obama - Der schwarze Kennedy. Orell Füssli Verlag, 2007.
Orell Füssli Verlag, Zürich 2007.
Ein Afroamerikaner geht bei den Demokraten ins Rennen um die Präsidentschaftskandidatur. Er wäre der erste Schwarze im Weißen Haus. Doch welche Positionen und Werte vertritt er? Was… … mehr lesen

Alle Bücher von Christoph von Marschall

Bücher zum gleichen Themenkomplex

Mark Bowden: Killing Osama. Der geheime Krieg des Barack Obama

Cover: Mark Bowden. Killing Osama - Der geheime Krieg des Barack Obama. Berlin Verlag, 2012.
Berlin Verlag, Berlin 2012.
Aus dem Amerikanischen von André Mumot. Mark Bowden schildert die zehnjährige Jagd auf Osama bin Laden - und enthüllt dabei, wie Friedensnobelpreisträger Barack Obama zum kompromisslosen Krieger im … mehr lesen

Bücher zu ähnlichen Themen

Sonia Sotomayor: Meine geliebte Welt.

Cover: Sonia Sotomayor. Meine geliebte Welt. C. H. Beck Verlag, 2014.
C. H. Beck Verlag, München 2014.
Aus dem Englischen von Sabine Roth und Rudolf Hermstein. Als Sonia Sotomayor hört, wie die Eltern darüber streiten, wer ihr die Spritze gegen Diabetes setzen soll, der tremorgeplagte… … mehr lesen

Peter Beinart: Die amerikanischen Juden und Israel. Was falsch läuft

Cover: Peter Beinart. Die amerikanischen Juden und Israel - Was falsch läuft. C. H. Beck Verlag, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013.
Aus dem Englischen von Stephan Gebauer. Israel ist die einzige etablierte Demokratie im Nahen Osten, doch die fortdauernde Besetzung und illegale Besiedlung der 1967 eroberten Gebiete hinterlassen ihr … mehr lesen

Ingar Solty: Die USA unter Obama. Charismatische Herrschaft, soziale Bewegungen und imperiale Politik in der globalen Krise

Cover: Ingar Solty. Die USA unter Obama - Charismatische Herrschaft, soziale Bewegungen und imperiale Politik in der globalen Krise. Argument Verlag, 2013.
Argument Verlag, Hamburg 2013.
Mit einem Geleitwort von Wolfgang Fritz Haug. Mit der Wahl des charismatischen Barack Obama trat 2008 der erste schwarze Präsident des nach wie vor mächtigsten Landes der Welt… … mehr lesen

Weltmacht im Wandel. Die USA in der Ära Obama

Cover: Weltmacht im Wandel - Die USA in der Ära Obama. Wissenschaftlicher Verlag Trier, 2012.
Wissenschaftlicher Verlag Trier, Trier 2012.
Herausgegeben von Florian Böller und Jürgen Wilzewski. Barack Obama stellte das Projekt des Wandels und der Erneuerung der USA in das programmatische Zentrum seiner 2009 begonnenen Präsidentschaft. Di … mehr lesen

Thomas Frank: Arme Milliardäre!. Der große Bluff oder Wie die amerikanische Rechte aus der Krise Kapital schlägt

Cover: Thomas Frank. Arme Milliardäre! - Der große Bluff oder Wie die amerikanische Rechte aus der Krise Kapital schlägt. Antje Kunstmann Verlag, 2012.
Antje Kunstmann Verlag, München 2012.
Aus dem Amerikanischen von von Thomas Wollermann. Macht die Reichen noch reicher! Mit diesem Programm wird man mitten in der Krise keine Wähler gewinnen, möchte man meinen, und… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren