Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Arnold Schölzel (Hg.)

Das Schweigekartell

Fragen und Widersprüche zum 11.September
Kai Homilius Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783897068926
Gebunden, 290 Seiten, 18,00 EUR

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 06.07.2002

Ein bisschen Skepsis lässt die Rezensentin Edeltraud Rattenhuber gegenüber der Art und Weise durchscheinen, wie die Herausgeber und Autoren dieser Aufsatzsammlung sich ihrem Thema nähern. Die Stoßrichtung hat sie schnell ausgemacht, in ihren Augen geht es den Herausgebern darum, "aufzurütteln" und aufzuzeigen, dass die USA in der Folge des 11. Septembers einen "'Informationsirrgarten' angelegt haben", um von ihren wahren Interessen in Afghanistan abzulenken. Inhaltlich widerspricht die Rezensentin den Autoren zwar nicht direkt, bemängelt aber, dass auch die Autoren keine wirklichen Antworten auf die auf sieben Seiten am Anfang des Buches gestellten Fragen geben. Außerdem wirft sie ihnen etwas süffisant vor, dass "ihre Quellen übrigens meist jene Medien sind, denen sie so pauschal vorwerfen, sich nach den Terrorattacken von New York zu Erfüllungsgehilfen der Mächtigen gemacht zu haben". Trotzdem: Rattenhuber gesteht den Autoren zu, sich mit durchaus relevanten Fragen und Widersprüchen zu beschäftigen und hofft auf deren Aufklärung.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Arnold Schölzel

Arnold Schölzel ist Chefredakteur der Tageszeitung 'junge Welt'. mehr lesen

Bücher zum gleichen Themenkomplex

David Rose: Guantanamo Bay. Amerikas Krieg gegen die Menschenrechte

Cover: David Rose. Guantanamo Bay - Amerikas Krieg gegen die Menschenrechte. S. Fischer Verlag, 2004.
S. Fischer Verlag, Frankfurt a.M. 2004.
Aus dem Englischen von Ulrich Enderwitz und Monika Noll. Der renommierte Journalist David Rose konnte exklusiv die ersten freigelassenen britischen Häftlinge interviewen. Er hat Guantanamo Bay besucht … mehr lesen

Seymour Hersh: Die Befehlskette. Vom 11. September bis Abu Ghraib

Cover: Seymour Hersh. Die Befehlskette - Vom 11. September bis Abu Ghraib. Rowohlt Verlag, 2004.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2004.
Aus dem Englischen von Hans Freundl, Norbert Juraschitz und Thomas Pfeiffer. Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh ist gleichsam der Chef-Enthüller Amerikas nach dem 11. September. Der "beste Enthüllungsjournalist … mehr lesen

Nafeez M. Ahmed: Geheimsache 09/11. Hintergründe über den 11. September und die Logik amerikanischer Machtpolitik.

Cover: Nafeez M. Ahmed. Geheimsache 09/11 - Hintergründe über den 11. September und die Logik amerikanischer Machtpolitik.. Riemann Verlag, 2003.
Riemann Verlag, München 2003.
Aus dem Amerikanischen von Michael Bayer und Werner Roller. Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 standen die Schuldigen sofort fest: Osama bin Laden und seine Al Qaida… … mehr lesen

Norman Mailer: Heiliger Krieg. Amerikas Kreuzzug

Cover: Norman Mailer. Heiliger Krieg - Amerikas Kreuzzug. Rowohlt Verlag, 2003.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2003.
Seit dem 11. September erleben die USA eine tiefe Krise. Die Terroranschläge traumatisierten das Land, und viele retteten sich in einen hemmungslosen Patriotismus. Die Bush-Regierung sieht die Chance, … mehr lesen

Andreas von Bülow: Die CIA und der 11. September. Internationaler Terror und die Rolle der Geheimdienste

Cover: Andreas von Bülow. Die CIA und der 11. September - Internationaler Terror und die Rolle der Geheimdienste. Piper Verlag, 2003.
Piper Verlag, München 2003.
Vehement widerspricht Andreas von Bülow der offiziellen Version der Anschläge vom 11. September: Ohne geheimdienstliche Unterstützung war eine solche Operation nicht durchzuführen. Seine brisanten Thesen … mehr lesen

Archiv: Buchautoren