Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Haruki Murakami

Haruki Murakami, geboren 1949 in Kyoto, studierte Theaterwissenschaften und Drehbuchschreiben in Tokyo. 1974 gründete er den Jazzclub "Peter Cat", den er bis 1982 leitete. In den 80er Jahren war Murakami dauerhaft in Europa ansässig (u. a. in Frankreich, Italien und Griechenland), 1991 ging er in die USA, ehe er 1995 nach Japan zurückkehrte. Murakami hat zahlreiche Romane und Erzählungen veröffentlicht und wurde mit den höchsten japanischen Literaturpreisen ausgezeichnet. Er hat die Werke von Raymond Chandler, John Irving, Truman Capote und Raymond Carver ins Japanische übersetzt.

Bücher von Haruki Murakami

Haruki Murakami: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2014, ISBN 9783832197483, Gebunden, 350 Seiten, 22,99 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Der junge Tsukuru Tazaki ist Teil einer Clique von fünf Freunden, deren Mitglieder alle eine Farbe im Namen tragen. Nur Tsukuru fällt aus dem Rahmen und empfindet sich - auch im übertragenen Sinne - als farblos. Als er nach der Oberschule die gemeinsame Heimatstadt Nagoya verlässt, um in Tokio zu studieren, ... mehr lesen

Haruki Murakami: Von Männern, die keine Frauen haben. Erzählungen

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2014, ISBN 9783832197810, Gebunden, 254 Seiten, 19,99 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. "Von Männern, die keine Frauen haben" versammelt sieben neue Erzählungen Murakamis "long short stories", die wohl zum Zartesten und Anrührendsten zählen, das je von ihm zu lesen war. Und doch sind sie typisch Murakami, denn fast immer geht es darin um versehrte, einsame Männer. Männer, denen etwas ganz Entscheidendes ... mehr lesen

Haruki Murakami: Südlich der Grenze, westlich der Sonne. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2013, ISBN 9783832197070, Gebunden, 223 Seiten, 16,99 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Wie eine Halluzination taucht die Kindheitsgeliebte des Barbesitzers Hajima nach Jahrzehnten wieder auf, unfassbar und geheimnisumwoben. Immer an regnerischen Abenden erscheint Shimamoto wie eine verführerische Andeutung aus einer fremden Welt und hebt das Leben des tüchtigen Geschäftmannes und Familienvaters ... mehr lesen

Haruki Murakami: Die unheimliche Bibliothek. Erzählung

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2013, ISBN 9783832197179, Gebunden, 64 Seiten, 14,99 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Mit Illustrationen von Kat Menschik. Eigentlich will der Junge nur zwei Bücher zurückgeben und noch ein wenig stöbern. Aber statt in den Lesesaal führt ihn der merkwürdig cholerische alte Bibliothekar in ein Labyrinth unter der Bücherei, wo er ihn einkerkert. Statt Wasser und Brot gibt es in diesem Verlies ... mehr lesen

Haruki Murakami: 1Q84. Buch 3. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2011, ISBN 9783832195885, Gebunden, 550 Seiten, 24,00 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Als Tengo seinen komatösen Vater im Krankenhaus besuchen will, findet er in dessen Krankenbett eine Puppe aus Luft vor, die ein Abbild Aomames als junges Mädchen in sich birgt. Er greift nach ihrer Hand, und eine unsichtbare Verbindung entsteht. Fortan wartet Tengo darauf, der Puppe nochmals zu begegnen, ... mehr lesen

Haruki Murakami: 1Q84. Buch 1 und 2. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2010, ISBN 9783832195878, Gebunden, 1021 Seiten, 32,00 EUR

Aus dem Japanischen von Urusla Gräfe. 1984. Aomame hat zwei verschieden große Ohren. Beim Rendezvous mit einem reichen Ölhändler zückt sie eine Nadel und ersticht ihn - ein Auftragsmord, um altes Unrecht zu sühnen. Tengo ist Hobby-Schriftsteller. Er soll einen Roman der exzentrischen 17-jährigen Fukaeri überarbeiten, ... mehr lesen

Haruki Murakami: Schlaf. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2009, ISBN 9783832195250, Gebunden, 78 Seiten, 14,95 EUR

Aus dem Japanischen von Nora Bierich. Mit Illustrationen von Kat Menschik. "Es ist der siebzehnte Tag ohne Schlaf." So beginnt Haruki Murakamis Erzählung von einer Frau, die nachts kein Auge mehr zu macht. Aber es fühlt sich anders an als die quälende Schlaflosigkeit, die sie als Studentin erlebt hat: Jetzt ist sie auf zauberhafte ... mehr lesen

Haruki Murakami: Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede.

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2008, ISBN 9783832180645, Gebunden, 165 Seiten, 19,90 EUR

Zwei Leidenschaften bestimmen Haruki Murakamis Leben: Schreiben und Laufen. Eines verbindet beide Tätigkeiten - ihre Intensität. Für Haruki Murakami bedeutet das Laufen ein zweites Leben, in dem er sich Kraft, Inspiration, vor allem aber die Zähigkeit zum Schreiben holt. Der Einfall und Entschluss, Romanautor zu werden, kam ihm beim ... mehr lesen

Haruki Murakami: Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah. Erzählungen

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2007, ISBN 9783832180218, Gebunden, 189 Seiten, 14,90 EUR

Aus dem Japanischen von Nora Bierich. Ungefähr zu der Zeit, als Jim Morrison "Light my fire" und Paul McCartney "Long and winding road" sangen, begegnet Haruki Murakamis Ich-Erzähler dem "100%igen Mädchen" und lässt es fahrlässig ziehen. Er versucht so gut wie gar nicht, seiner Schwester den überaus ... mehr lesen

Haruki Murakami: Der Elefant verschwindet. Erzählungen

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2007, ISBN 9783832180287, Gebunden, 189 Seiten, 14,90 EUR

Aus dem Japanischen von Nora Bierich. Das Gitter ist geschlossen, doch der Elefant ist verschwunden, zur Bestürzung der ganzen Stadt. Nur einer ahnt, was passiert ist. Ein junger, einsamer Mann, der in der Werbeabteilung eines Küchenherstellers arbeitet und einer Journalistin seine Wahrnehmungen mitteilt. - Ein nächtlicher Anfall von ... mehr lesen

Haruki Murakami: Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2006, ISBN 9783832179052, Gebunden, 503 Seiten, 24,90 EUR

Aus dem Japanischen von Annelie Ortmanns. "Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt" erzählt im Wechsel der Kapitel und der Zeiten von zwei parallelen und wundersamen Reisen. In einem futuristisch brutalen Tokyo der fernen Gegenwart tobt ein Datenkrieg zwischen dem "System" der Kalkulatoren und einer Datenmafia, der ... mehr lesen

Haruki Murakami: Frosch rettet Tokyo. Erzählungen

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2006, ISBN 9783832179731, Gebunden, 92 Seiten, 7,50 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Ein Bankangestellter bekommt in seiner Wohnung Besuch von einem Riesenfrosch, der Tokyo vor der Zerstörung durch einen Wurm retten will; eine Wahrsagerin sieht tief in die hasserfüllte Seele einer Ärztin, die nach einem Kongress in Bangkok zu sich finden will - nachdem ein Mann ihre Lebenshoffnungen ... mehr lesen

Haruki Murakami: Blinde Weide, schlafende Frau. Erzählungen

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2006, ISBN 9783832179526, Gebunden, 411 Seiten, 22,90 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. In seinen Erzählungen entfaltet sich Haruki Murakamis ganze Zauberkraft: Zwei verliebte Teenager betrachten im Zoo ein junges Känguruh und entdecken in dessen Jugend sich selbst. Auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch streitet ein Mann mit dem Türhüter über das Passwort. ... mehr lesen

Haruki Murakami: Wilde Schafsjagd. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2005, ISBN 9783832178994, Gebunden, 299 Seiten, 21,90 EUR

Aus dem Japanischen von Annelie Ortmanns. Der Japaner Haruki Murakami, der in seinem Land zu den populärsten Schriftstellern zählt, legt hier eine mit viel Witz erzählte Mischung aus Science-fiction- und Detektivroman vor. Helden der Geschichte sind der namenlose dreißigjährige Mitinhaber einer Werbeagentur in Tokio und ein ... mehr lesen

Haruki Murakami: Afterdark. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2005, ISBN 9783832179403, Gebunden, 237 Seiten, 19,90 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Afterdark - nach einer Jazznummer - heißt der neueste Roman von Haruki Murakami. Und: Afterdark ist das spannungsvolle Buch einer Nacht, erzählt wie durch das Auge einer Kamera. Diese streift über das Panorama der nächtlichen Großstadt: Leuchtreklame und digitale Riesenbildschirme, ... mehr lesen

Haruki Murakami: Tony Takitani. Erzählung

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2005, ISBN 9783832179359, Gebunden, 64 Seiten, 16,00 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Mit Fotos von Taishi Hirokawa. Tony Takitani ist ein Einzelgänger. Seine Mutter starb nach seiner Geburt, und sein Vater verbrachte mehr Zeit mit seiner Jazzband als mit seinem Sohn. Einsamkeit scheint für Tony ein natürlicher Zustand zu sein. Bis er sich in die attraktive Eiko verliebt. Zum ... mehr lesen

Haruki Murakami: Kafka am Strand. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2004, ISBN 9783832178666, Gebunden, 638 Seiten, 24,90 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. "Als mein fünfzehnter Geburtstag gekommen war, ging ich von zu Hause fort, um in einer fernen, fremden Stadt in einem Winkel einer kleinen Bibliothek zu leben." Der Erzähler dieser Zeilen heißt Kafka Tamura und seine Reise führt in Wirklichkeit aus der realen Welt hinaus in ... mehr lesen

Haruki Murakami: Nach dem Beben. Teil 1: Erzählungen. 2 CDs, gelesen von Joachim Krol

Bestellen bei buecher.deCover:

Deutsche Grammophon, Berlin 2004, ISBN 9783829113915, CD, 18,00 EUR

2 CDs, 140 Minuten. Nach dem Beben, sechs Erzählungen, die Haruki Murakami schrieb, als die japanische Insel bebte und ein Giftgasanschlag die Gesellschaft erschütterte. Beide Ereignisse - das Erdbeben von Kobe mit Tausenden von Toten und die Terrorakte in der U-Bahn von Tokyo - bewogen ihn 1995 aus dem 'Exil' zurückzukehren, um, ... mehr lesen

Haruki Murakami: Nach dem Beben. Erzählungen

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2003, ISBN 9783832178062, Gebunden, 192 Seiten, 19,90 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Nach dem Beben, sechs Erzählungen, die Haruki Murakami schrieb, als die japanische Insel bebte und ein Giftgasanschlag die Gesellschaft erschütterte. Fünf Tage und Nächte verbringt die Frau eines Verkäufers für Hifi-Geräte vor dem Fernsehen mit den Katastrophenbildern vom ... mehr lesen

Haruki Murakami: Gefährliche Geliebte. Roman gelesen von Joachim Krol. 6 CDs

Bestellen bei buecher.deCover:

Deutsche Grammophon, Hamburg 2003, ISBN 9783829113489, CD, 26,00 EUR

6 CDs, 390 Minuten Laufzeit. Hajime ist nach Jahren der Ziellosigkeit erfolgreicher Jazz-Bar-Besitzer und Vater. Wie eine Halluzination taucht nach 25 Jahren Shimamoto, eine Freundin aus der Kinderzeit, bei ihm auf. Hajime ist fasziniert von dieser unfassbaren und geheimnisumwobenen Frau, die in ihm längst verloren geglaubte Saiten anrührt. ... mehr lesen

Haruki Murakami: Tanz mit dem Schafsmann. Roman

Bestellen bei buecher.de

DuMont Verlag, Köln 2002, ISBN 9783832155339, Gebunden, 461 Seiten, 24,90 EUR

Aus dem Japanischen von Sabine Mangold. Ein großstädtischer Junggesellen-Nomade ist Haruki Murakamis erzählender Held. Sein Leben ist aus der Spur geraten: vierunddreißigjährig, geschieden, ein Freund gestorben, von einer Frau ohne Erklärung verlassen. Wiederkehrende Träume und die Erinnerungen an Kiki, die "professionelle ... mehr lesen

Haruki Murakami: Untergrundkrieg. Der Anschlag von Tokyo

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2002, ISBN 9783832156978, Gebunden, 400 Seiten, 18,00 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. "Untergrundkrieg" untersucht die Vorgänge und Folgen eines Märztages des Jahres 1995, der als Tag wie jeder andere begann. Doch dann durchlöcherten in der Untergrundbahn einige Mitglieder der Aum-Sekte mit den Spitzen ihrer Regenschirme Plastikbeutel mit einer seltsamen Flüssigkeit. ... mehr lesen

Haruki Murakami: Sputnik Sweetheart. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2002, ISBN 9783832156961, Gebunden, 234 Seiten, 19,90 EUR

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe.Cooler Realismus und Fantastik verbinden sich in der Geschichte von Sumire und Miu. Die eine ist eine junge weltfremdromantische Möchtegernautorin, die andere eine siebzehn Jahre ältere erfolgreiche Geschäftsfrau. Unempfänglich ist Miu für das Begehren der jungen Frau, von der sie "süßer ... mehr lesen

Haruki Murakami: Naokos Lächeln. Nur eine Liebesgeschichte

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2001, ISBN 9783770156092, Gebunden, 430 Seiten, 23,52 EUR

Der Beatles-Ohrwurm "Norwegian Woods" ist für den 37jährigen Toru Watanabe ein melancholischer Song der Erinnerung: an den Aufruhr der Gefühle in einer schmerzvollen und schicksalhaften Jugend, die er zu bewahren und zu verstehen versucht. "Naokos Lächeln" erzählt von einer Liebe mit Komplikationen in den unruhigen sechziger ... mehr lesen

Haruki Murakami: Gefährliche Geliebte. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

DuMont Verlag, Köln 2000, ISBN 9783770147816, Gebunden, 230 Seiten, 20,35 EUR

Hajime ist Ende dreißig, nach Jahren der Ziellosigkeit ein erfolgreicher Jazz-Bar-Besitzer, Ehemann und Vater. Frauen haben sein Leben geprägt. In der Kindheit Shimamoto, wie er selbst ein egozentrisches Einzelkind. Wie eine Halluzination taucht die Kindergeliebte Shimamoto wieder auf, unfassbar und geheimnisumwoben. Sie verkörpert für ... mehr lesen

Haruki Murakami: Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000, ISBN 9783518396971, Taschenbuch, 541 Seiten, 14,27 EUR

Aus dem Japanischen von Annelie Ortmanns und Jürgen Stalph.... mehr lesen

Haruki Murakami: Wilde Schafsjagd. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1997, ISBN 9783518392386, Taschenbuch, 305 Seiten, 10,17 EUR

Der Japaner Haruki Murakami, der in seinem Land zu den populärsten Schriftstellern zählt, legt hier eine mit viel Witz erzählte Mischung aus Science-fiction- und Detektivroman vor. Helden der Geschichte sind der namenlose dreißigjährige Mitinhaber einer Werbeagentur in Tokio und ein Schaf mit übernatürlichen Kräften ... mehr lesen

Newsletter abonnieren

Möchten Sie über unsere neuen Artikel, die Feuilletons und die besten Bücher informiert sein? Abonnieren Sie unsere Newsletter!
Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Buchautoren

Archiv: Bücherschauen

Mit Sinn durchs Leben

29.10.2014: Nach dreimaliger Lektüre atmet die FAZ auf: Michel Houellebecqs Gedichtband "Gestalt des letzten Ufers" ist kein Buch gewordener Trauerflor, sondern bietet auch zarte, heitere Momente. Die SZ ist sehr angetan von Norbert Niemanns Desillusionsroman "Die Einzigen" über den Tod des Pop durch die Hand der Werber und Verkäufer. Und die NZZ lernt in Friederike Hausmanns Biografie die durchsetzungsfähige Monarchin Maria Carolina schätzen. Mehr lesen

Archiv: Bücherbrief

Flucht nach innen

06.10.2014: Eduardo Halfon erweist sich als der Woody Allen Guatemalas. Nino Harataschwili führt durch hundert Jahre georgischer Geschichte. Scholastique Mukasonga erinnert an den Völkermord in Ruanda. Brendan Simms erzählt Europa als Beziehungsgeschichte zwischen Nachbarn. Ulrich Raulff blickt auf die Intellektuellenszene der siebziger Jahre zurück. Dies alles und mehr in den besten Büchern des Monats Oktober. Mehr lesen

Archiv: Kolumnen

Du richtest den Kopf hoch

27.10.2014: Wer erinnert sich noch an Uwe Greßmann, in dessen Versen die Straßenbahnen Geige spielten und "die Firma" Irma hieß? Der 1969 im Alter von 36 Jahren verstorbene Dichter galt in der DDR als Sonderling; im Westen, wo man damals auf "Ermittlungen" und "neue Schlichtheit" setzte, blieb er nahezu unbekannt. Mehr lesen

Jedes Wort ein Diversant

08.09.2014: In Marcel Beyers neuem Gedichtband "Graphit", in dem vielfach Fotos Auslöser gewesen sein dürften, hört man immer wieder einzelne Stimmen im Thomas Klingschen Sinne heraus. Das Rheinland natürlich: flück flück flück. Eine Hommage. Mehr lesen

Aus dem Wortkontinuum

26.08.2014: In jedem Gedicht die ganze Welt. Ein paar Ausschnitte aus den Frühjahrsgedichten 2014. Zusammengestellt Mehr lesen